Die richtige Reinigung der Kontaktlinsen – Schritt für Schritt

Alle angebotenen Kontaktlinsen, wir lassen die Tageslinsen mal außen vor, müssen eine regelmäßige Pflege erfahren. Da für das Reinigen und Desinfizieren oftmals verschiedene Mittel zum Einsatz kommen, sind gerade Kontaktlinseneinsteiger dankbar für etwas Starthilfe.

Die individuelle Zusammenstellung ihres Kontaktlinsen-Pflegesysten-System ergibt sich oftmals schon aus der Art der Kontaktlinse, individueller Tragebedürfnisse sowie auf eventuell zu beachtenden Unverträglichkeiten.
Bei der Erstanpassung wird der Optiker des Vertrauens ein geeignetes System zusammenstellen. Aber auch später weiß der Optiker Rat, wenn Probleme mit dem Reinigungssystem auftauchen.

 

Die korrekte Anwendung der Kontaktlinsen-Pflegemittel wird mit der Gebrauchsanleitung mitgeliefert. Unabhängig davon gelten auf jeden Fall diese allgemeinen Regeln, die einem gründlichen Händewaschen folgen:

  • Wir starten die Kontaktlinsenpflege in jedem Fall mit der Reinigung >> Schritt 1 <<
  • mit einer Kochsalzlösung wird jetzt die gereinigte Linse abgespült >> Schritt 2 <<
  • um eventuellen Keimen keine Chance zu geben, müssen die Linsen desinfiziert werden >> Schritt 3 <<
  • Falls Sie eine Peroxidlösung verwendet haben, kommt noch ein >> Schritt 4 << dazu – die Lösung neutralisieren.

Leistungswasser hat an der Kontaktlinse nichts zu suchen, da es Kalk und Keime enthalten kann.

 

Das folgende Schema gibt es auch als PDF-Datei – einfach auf das Bild klicken und Downloaden.

 

All-in-One Lösungen

Weiter gibt es im Handel sogenannte All-in-One-Lösungen, mit der sich diese Schritte in einem Gang erledigen lassen, wenn die Linsenart das hergibt.

 

Neben der regelmäßigen Pflege kann es sein, dass Sie Ihre Linsen zwischenzeitlich aufbewahren möchten, wenn sie z.B. eine Brille tragen. Ebenso kann es sein, dass man starken Proteinablagerungen auf den Kontaktlinsen entgegenwirken muss oder man die Augen mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgen möchte. Auch für diese Aufgaben stehen spezielle Kontaktlinsen-Pflegemittel bereit.

Peroxid-Systeme

Peroxidlösungen dienen dazu, ihre Kontaktlinsen nach dem Tragen zu desinfizieren. Diese Lösungen werden, in Verbindung mit anderen Pflegemitteln, auch Peroxidsysteme genannt. Diese sind besonders verträglich und äußerst wirksam gegen Keime.

Aufbewahrung

Für die sichere Aufbewahrung von Kontaktlinsen ist ein geeigneter Linsenbehälter und eine Aufbewahrungslösung notwendig. Der Behälter und die Lösung stellen die Unversehrtheit der Linsen, bis zum nächsten Aufsetzen, sicher.
Die Lösung schützt vor Erregern und erhält die Benetzbarkeit der Kontaktlinsenoberfläche.

Proteinentfernung/Enzymatische Reinigung

Für das Entfernen von besonders starken Ablagerungen auf Kontaktlinsen gibt es spezielle Proteinentfernungstabletten. Sie arbeiten mit Enzymen und lösen Eiweiße, die sich bei normaler Pflege nicht immer beseitigen lassen. Sie können zur Pflege weicher und formstabiler Kontaktlinsen verwendet werden. Ihr Einsatz sollte nur nach Bedarf und in Rücksprache mit Ihrem Augenarzt oder Augenoptiker erfolgen.

Nachbenetzungslösung

Nachbenetzungslösungen, meist zum Tropfen, werden in kleinen Flaschen oder Ampullen angeboten. Diese Lösungen sind für formstabile und weiche Kontaktlinsen gleichermaßen geeignet. Nachbenetzungslösungen sollten nicht zu häufig zum Einsatz kommen. Die regelmäßige Anwendung dieser Tropfen sollte mit dem Augenarzt oder Augenoptiker abgestimmt werden.

, , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.