Kontaktlinsen einsetzen – Mit diesen Tipps kein Problem

Gerade Kontaktlinseneinsteiger habe gehörigen Respekt vor der “Operation” am eigenen Auge. Die folgenden Tipps sollten die Scheu davor nehmen. Mit etwas Übung ist das Einsetzen und Herausnehmen bald kein Problem mehr.

Wenn Brillenträger das erste Mal Kontaktlinsen probieren, empfinden sie schnell ein Gefühl von Freiheit beim Sehen. Gerade Sportler freuen sich, wenn sie die gravierenden Sichteinschränkungen einer Sportbrille loswerden können.

Aber die leidige Prozedur des Einsetzen und Rausnehmen der Linsen stellt für viele eine zu große Hürde dar, es überhaupt zu probieren. Dabei steht ihnen ihr Optiker in der Regel bei den ersten Schritten gern zur Seite. Mir sind hartnäckige Probanden bekannt, die ihre Linsen immer vom Optiker einsetzen und rausnehmen lassen. Das werden aber seltene Ausnahmen bleiben, denn mit etwas Übung und Know-how wird es schnell ein Kinderspiel.

Die folgende Schritt für Schritt Anleitung erklärt die Vorgehensweise.

 

Ans Auge nur mit sauberen Händen!

Vor dem Essen Händewaschen nicht vergessen. Noch viel wichtiger ist das beim Arbeiten am Auge. Schmutz im Auge ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch zu schlimmsten Entzündungen führen, die das Sehvermögen weiter beeinträchtigen. Trocknen sie die Hände dann mit einem fusselfreien Handtuch ab, damit nicht etwa Fussel unter der Linse das Auge reizen.

Die Schritt für Schritt Anleitung

Das Einsetzen

  1. Nutzen Sie einen Spiegel, um das Einsetzen zu kontrollieren. Über einen glatten Tisch wäre ideal. Wenn sie den Spiegel überm Waschbecken nutzen, schließen sie bitte den Abfluss, damit die Linse bei einem eventuellen Abrutschen nicht im Traps verschwindet. Für besseres Sehen ohne Brille können Kosmetikspiegel mit Vergrößerung sinnvoll sein.
  2. Nehmen Sie die Kontaktlinse mit der Fingerkuppe aus der Verpackung oder dem Aufbewahrungsbehälter. Wenn sie kein All-in-One Lösung benutzen, reinigen Sie die Linse vor dem Einsetzen noch einmal mit Kochsalzlösung.
  3. Kontrollieren jetzt, ob die Kontaktlinse in die richtige Richtung gewölbt ist. Die Linse muss rund gebogen aussehen. Wenn sich die Enden nach außen wölben, liegt die Linse falsch gewölbt und muss umgestülpt werden. Spätestens im Auge merken sie den Fehler, denn die Linse fühlt sich dann an wie ein Fremdkörper.
  4. Legen sie die Kontaktlinse auf den Zeigefinger – für das linke Auge nehmen sie den linken Zeigefinger, für das rechte Auge den rechten.
  5. Zum Einsetzen ziehen sie mit ihrem Mittelfinger der freien Hand das obere Augenlid nach oben, der andere Mittelfinger zieht nun das untere Augenlid nach unten. Achten sie darauf, dass die Pupille ganz zu sehen ist. Legen danach die Kontaktlinse mit dem Zeigefinger sanft auf ihre Pupille. Bewegen sie nun das Auge nach links und rechts und lassen die Linse dabei los. Jetzt sollte die Linse eingesetzt sein. In wenigen Sekunden, sollte sich das Auge an die Kontaktlinse gewöhnt haben.

Das Einsetzen funktioniert bei weichen und harten Kontaktlinsen gleich. Bei harten Kontaktlinsen kann auch der übliche Sauger, zum aus dem Behälter beziehungsweise dem Auge nehmen, benutzt werden.

 

Das Herausnehmen

Auch das Herausnehmen der Kontaktlinsen geht nach dem Händewaschen ganz schnell. Wieder vor einem Spiegel ziehen sie mit wieder mit ihrem Mittelfinger das Oberlid nach oben. Mit dem Mittelfinger der anderen Hand wird nun das Unterlid nach unten gezogen. Schauen sie nun nach oben. Mit ihrem Zeigefinger drücken sie nun auf die Linse und schieben diese nach unten in den weißen Bereich des Auges. Jetzt drücken sie mit Daumen und Zeigefinger die Kontaktlinse vorsichtig zusammen (bei weichen Kontaktlinsen) und nehmen sie so heraus.

Bei harten Kontaktlinsen funktioniert das Herausnehmen etwas anders. Wenn sie einen Sauger zur Hand haben, können sie diesen nutzen. Dazu feuchten sie zuerst die Spitze des Saugers an, halten die Augenlider wie oben beschrieben auf und setzen den Sauger in die Mitte der Linse. Nun ziehen sie ganz sanft am Sauger und die harte Kontaktlinse löst sich vom Augapfel.

Auch ohne Sauger geht das Entfernen problemlos. Einfach die Augenlider wie üblich auseinanderziehen, dabei mehrfach blinzeln und gleichzeitig die Lider straff ziehen. Halten sie eine Hand unter das Auge. Die Linse löst sich beim Blinzeln vom Tränenfilm und fällt in die Hand.

 

Benutzen sie zum Aufbewahren der Kontaktlinsen einen passenden Aufbewahrungsbehälter und füllen Sie diesen mit Kontaktlinsen-Pflegemittel auf. Achten Sie darauf, dass die Kontaktlinsen ganz von der Flüssigkeit benetzt werden, damit sie nicht austrocknen.

Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, binde ich noch ein Video ein, damit jeder sehen kann, wie einfach das Ein- und Aussetzen eigentlich ist.

 

 

, , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.